Impressum
GoTo:
Home
 
die Amika Methode Akazien Verlag   
 
Lesezeichen [ Info # QR-Code # Aphorismus ]Sa 18 Nov 2017 03:46:39


 Redewendungen
--

In der Bedrouille sitzen, in die Bedrouille geraten

Die Redensarten "In der Bedrouille sitzen oder in die Bedrouille geraten" werden regelmäßig verwendet, wenn jemand oder eine Institution in Verlegenheit oder in Bedrängnis kommt. In ernsthafte Schwierigkeiten gerät! Tatsächlich zielte die Redensart jedoch auf etwas anderes, nämlich mit völlig leeren Händen dastehen. Von daher leiten sie manche aus der Jägersprache ab, die verständlicherweise in Bedrouille gerieten, wenn sie mit leeren Händen von der Jagd heimkamen. Und das ist bekanntlich schlecht, wenn hungrige Mäuler zu stopfen sind oder der Geldbeutel. Ungeachtet dessen weist die Wendung einen beeindruckend weiten Radius auf, der im Kern freilich stets auf die gleichen oder zumindest ähnlichen Probleme verweist.

"Dax in der Bredouille. Fiskalklippe rückt näher, Einigung nicht in Sicht." - "Bredouille statt Besinnlichkeit. Hecking Abgang schockt Nürnberg." - "Der Ansturm auf die Tickets für das Feuerwerk der Turnkunst bringt Niedersächsischen Turner Bund (NTB) in die Bredouille. Nach Angaben des NTB hat sich ein Schwarzmarkt gebildet." - "Die Arbeitsloseninitiative ist in der Bredouille. Sie braucht ein neues Domizil und fühlt sich vom Kreis im Stich gelassen." - "Penny-Urteil bringt Politik in Bredouille. Stadt unterliegt Eigentümer und will eilig in die Berufung." - "Tatsächlich steckt die FR (Frankfurter Rundschau), die samt Druckerei vor zehn Jahren noch 1500 Mitarbeiter hatte, schon lange in der Bredouille."

Die Redensarten "In der Bedrouille sitzen, in die Bedrouille geraten" wurden, so der Duden, aus französisch "être dans la bredouille" übernommen. Andere vermuten, die Wendung habe sich im 19. Jahrhundert in Berlin herausgebildet, als zahlreiche französische Ausdrücke mit teilweise abgewandelter Bedeutung in die Umgangssprache aufgenommen wurden. Gräbt man bei der Herkunftssuche tiefer, besteht freilich die Gefahr, selbst gehörig in die Bedrouille zu geraten. Und wer möchte schon nach einer erfolglosen Jagd mit leeren Händen dastehen.

* Autor: Dr. Franz-Josef Hücker; -- Quelle: das Akazienblatt Nr. 08.2013, S. 11


--
 [ Home | Top ]
Der Inhalt dieser Seite wurde am 15.10.2017 um 12.43 Uhr aktualisiert.
Navigation Seminare Magic Software Projekte Publikationen Kontakt Home
 
   huecker dot com * Germany
© 1999, 2017 Franz-Josef Hücker. All Rights Reserved.
Send Page Print Page LinkedIn follow me on twitter RSS Feeds & Podcasts