Impressum
GoTo:
Home
 
Metaphern die Amika Methode   
 
Lesezeichen [ Info # QR-Code # Sitemapper ]Sa 18 Nov 2017 03:44:35


 Redewendungen
--

Jemandem reißt der Geduldsfaden

Versucht jemand, ein Problem zu lösen, das Konzentration und Genauigkeit fordert, und spürt, dass er der Lösung nicht einen Schritt näher kommt, ist es keineswegs überraschend, wenn ihm irgendwann der Geduldsfaden zu reißen beginnt. Wenn der Mieter ein ums andere Mal verspricht, endlich die rückständige Miete zu begleichen, und findet sich erneut kein Zahlungseingang auf dem Konto, wird wohl selbst dem gutmütigen Vermieter irgendwann, verständlicherweise, der Geduldsfaden reißen. Dass es hier um Geduld geht, um Gelassenheit, Beherrschung, Gleichmut, Besonnenheit, Langmut, Toleranz, Milde, Ausdauer, mag kaum erklärungsbedürftig sein. - Doch was hat das alles mit einem Geduldsfaden zu tun?

Stammen soll die Redensart aus der Textilherstellung. Gehört doch viel Geduld und Fingerfertigkeit dazu, einen möglichst langen, gleichmäßigen Faden zu spinnen. Klappt das nicht, will das einfach nicht gelingen, kann einem schon mal der "Geduldsfaden" reißen. Eine weitere mögliche Erklärung ist der beim Weben zum Zerreißen gespannte Faden. Ebenso ist es vorstellbar, dass manchmal der "Geduldsfaden abgelaufen" ist. Denn der Faden wird von einer Spule solange abgewickelt, bis diese leer ist. - Als "Maß des Geduldsfadens" gilt seine Dicke und Stärke beziehungsweise Unempfindlichkeit. Denn nicht selten hängt die Geduld an einem seidenen Faden, der freilich und verständlicherweise besonders leicht reißen kann.

Ein Geduldsfaden veranschaulicht somit bildhaft die Geduld. Einerseits kennen wir nun den beim Abwickeln von der Spule straff gespannten Faden, der reißen kann (der Geduldsfaden reißt). Andererseits läuft der Faden solange ab, bis die Spule geleert ist (der Geduldsfaden ist abgelaufen). Als der Dritte im Bunde gilt der geplatzte Geduldsfaden, für den der geplatzte Kragen die Patenschaft übernommen haben wird. - Und die andere Seite der Geduld ist, wohlgemerkt, ihre Länge, die durchaus bis zum endlosen Geduldsfaden reichen kann.

* Autor: Dr. Franz-Josef Hücker; -- Quelle: das Akazienblatt Nr. 08.2011, S. 11.


--
 [ Home | Top ]
Der Inhalt dieser Seite wurde am 15.10.2017 um 12.43 Uhr aktualisiert.
Navigation Seminare Magic Software Projekte Publikationen Kontakt Home
 
   huecker dot com * Germany
© 1999, 2017 Franz-Josef Hücker. All Rights Reserved.
Send Page Print Page LinkedIn follow me on twitter RSS Feeds & Podcasts