Impressum
GoTo:
Home
 
Médecins Sans Frontières | Ärzte ohne Grenzen Akazien Verlag   
 
Lesezeichen [ Info # Jobs # QR-Code # Publikationen ]Do 24 Sept 2020 03:16:14


 Redewendungen
--

Sein Licht leuchten lassen

Die Herkunft der Redensart "Sein Licht leuchten lassen" wird ausnahmslos der "Bergpredigt" zugeschrieben, in der sie tief verwurzelt ist und bereits unmaskiert im Wortlaut aufscheint.

Ursprüngliche Fundstelle für die "Bergpredigt" (lat. oratio montana; auch Bergrede) oder "Die Rede von der wahren Gerechtigkeit" ist das Evangelium nach Matthäus (NT, Matthäus 5-7). In dieser Predigt oder Rede legt Jesus den zu seinen Füßen versammelten Jüngern den in der "Tora" offenbarten Willen Gottes neu aus. Als jüdische Auslegung der Tora hat die Bergpredigt sowohl das Christentum als auch andere Religionen und Nicht christliche Denker stark beeinflusst. - Folgt man der Katholischen Bibelanstalt (Freiburg im Breisgau: Verlag Herder, 2009), findet sich im Evangelium nach Matthäus ein mit "Vom Salz der Erde und vom Licht der Welt" überschriebener die Redensart erhellender Auszug der Bergpredigt. "(13) Ihr seid das Salz der Erde. Wenn das Salz seinen Geschmack verliert, womit kann man es wieder salzig machen? Es taugt zu nichts mehr; es wird weggeworfen und von den Leuten zertreten. (14) Ihr seid das Licht der Welt. Eine Stadt, die auf einem Berg liegt, kann nicht verborgen bleiben. (15) Man zündet auch nicht ein Licht an und stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf den Leuchter; dann leuchtet es allen im Haus. (16) So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen." (NT, Matthäus 5,13-16)

Und im Evangelium nach Lukas lesen wir programmatisch und bildhaft:

"(33) Niemand zündet ein Licht an und stellt es in einen versteckten Winkel oder stülpt ein Gefäß darüber, sondern man stellt es auf einen Leuchter, damit alle, die eintreten, es leuchten sehen. (34) Dein Auge gibt dem Körper Licht. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird auch dein ganzer Körper hell sein. Wenn es aber krank ist, dann wird dein Körper finster sein. (35) Achte also darauf, dass in dir nicht Finsternis statt Licht ist. (36) Wenn dein ganzer Körper von Licht erfüllt und nichts Finsteres in ihm ist, dann wird er so hell sein, wie wenn die Lampe dich mit ihrem Schein beleuchtet." (NT, Lukas 11,33-36)

Der Auslegung dieser Quellen widmen sich viele Publikationen und Predigten, so auch der aus der Feder von John Walvoord stammende Bibelkommentar: "Die wichtigste Eigenschaft des Lichtes ist es, zu leuchten und den Weg zu weisen. (…) Ihr Wirken ist so deutlich erkennbar, wie eine Stadt, die auf einem Berge liegt oder ein Licht auf einem Leuchter. Ein verborgenes Licht, das unter einen Scheffel (Ein Tongefäß, mit dem man Getreide abmaß.) gesetzt ist, wäre nutzlos. Die Licht verbreitenden Menschen aber leben so, dass andere ihre guten Werke sehen und dafür nicht sie, sondern ihren Vater im Himmel loben."

Dabei geht es als möglicher gemeinsamer Nenner der erwähnten biblischen Thesen im Kern um die schlichte und bekannte Formel: "Tue Gutes und rede darüber!" Folgt man dem Duden (Redewendungen), geht es heute freilich wohl eher nicht mehr um jemandes "Gute Werke", sondern um dessen "Geistige Fähigkeiten". - Wer mehr zu der Redewendung "Sein Licht leuchten lassen" wissen möchte, setzt sich der Gefahr aus, in theologischen Spitzfindigkeiten zu versanden oder in einen Richtungsstreit (katholisch vs. evangelisch) zu geraten, bei dem man auf beiden Seiten des Weges in ein nur schwer auflösbares Dickicht stürzen kann.

* Autor: Dr. Franz-Josef Hücker; -- Quelle: das Akazienblatt Nr. 02.2020, 14. Jg., S. 11.


--
 [ Home | Top ]
Der Inhalt dieser Seite wurde am 30.01.2020 um 15.08 Uhr aktualisiert.
Navigation Seminare Magic Software Projekte Publikationen Kontakt Home
 
   huecker dot com * Germany | Datenschutz
© 1999, 2020 Franz-Josef Hücker. All Rights Reserved.
Send Page Print Page LinkedIn follow me on twitter RSS Feeds & Podcasts